Foto Satin-Kalifornier
Startseite Zuchtgeschichte Standard Besonderheiten Bildergalerie
:: Über uns
Stallanlage Ausstellungen Aktuelles Angorakaninchen Links Impressum Kontakt
Häsin mit Jungen
Valid HTML 4.01 Transitional
Über uns

Wir, Janine und Harm Söchtig leben in Upen, einem kleinen Ort der Gemeinde Liebenburg, im Landkreis Goslar. Die Gemeinde Liebenburg liegt in einer reizvollen hügeligen Landschaft im nördlichen Harzvorland, östlich und westlich des Salzgitterschen Höhenzuges und ist von Landwirtschaft geprägt. Die Stadt Goslar liegt direkt am Harz, ihre Altstadt und das Erzbergwerk Rammelsberg wurden 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

 

Wir haben uns durch die Rassekaninchenzucht kennen gelernt, aus einer anfänglichen Züchterfreundschaft wurde nach und nach mehr, so dass wir im Mai 2011 geheiratet haben und seitdem eine Zuchtgemeinschaft bilden.

 

Wir sind Mitglied im Rassekaninchenzuchtverein F382 Alt Wallmoden, er gehört zum Kreisverband Goslar im Landesverband Hannoverscher Rassekaninchenzüchter.

 

Wir sind beide Mitglied im Angora-Club Hannover, in dem Janine erste Vorsitzende ist.

 

Wir sind aktive Aussteller und stellen neben der Vereinschau regelmäßig auf Landes-, Bundes-, Bundesrammler- und Clubvergleichsschauen aus und haben dort schon sehr schöne Erfolge erzielt.

 

Wie alles anfing

Bei uns beiden begann es wie bei vielen Kaninchenzüchtern mit einem Zwergkaninchen, zu dem sich dann ein Meerscheinchen gesellte, es kam jedoch bald der Wunsch auf auch mal Jungtiere zu haben und so begann bei beiden eine kleine Hobbyzucht.

 

Beginn der Rassekaninchenzucht

Wir interessierten uns aber beide schon immer für Rassekaninchen und traten im Laufe der Zeit unterschiedlichen Kaninchenzuchtvereinen bei. Janine züchte zuerst Farbenzwerge und Zwergwidder, kam dann aber sehr schnell zu ihrer Lieblingsrasse den Angorakaninchen weiß RA.

Harms Leidenschaft galt schon immer den Satinkaninchen, er begann 1988 mit der Zucht von Satin-Elfenbein RA und trat 1990 dem Satin-Club Hannover bei.

 

Zuchtbeginn Satin-Kalifornier

Als im Sommer 1993 im "Kleintierzüchter" ein Bericht über die Neuzüchtung Satin-Kalifornier, erschien, war bei ihm sofort Interesse für diese Rasse geweckt. Er nahm Kontakt den damals wenigen Züchtern der Rasse auf und holte sich nähere Informationen über die den Zuchtstand und die weiten Aussichten für die Rasse. Auf der Bundesschau in Essen, wo er die Satin-Kalifornier zum ersten Mal in Natur sah, kaufte er - von vielen anderen Züchtern belächelt - einen Rammler und zwei Häsinnen, mit denen er 1994 seine Zucht begann. Im Frühjahr 1994 wurden die Satin-Kalifornier von der Standardkommission als anerkannte Rasse in den Standard aufgenommen. 1996 wurden die Satin-Elfenbein abgegeben, seitdem sind die Satin-Kalifornier schwarz/weiß die Hauptrasse im Stall.